Training

Ausbildung-, Trainings- und Seminarangebote:

Jedes dieser Programme kann von einem Minimum eines ½ tägigen Schnupper-Programms, bis zu mehrtägigen Seminaren in Modulen als Trainings-Programm gebucht werden. Die gewünschte Materie kann dann je nach zur Verfügung stehender Zeit in unterschiedlicher Tiefe und Vollständigkeit vermittelt werden.

Arbeitsweise zur Vermittlung der Inhalte:

  • Theoretische Inputs
  • Praktische Übungen
  • Praktische Beispiele und Fallbeispiele („real cases“)
  • Spiele
  • Reflexion und Selbst-Beobachtung
  • Erfahrungsaustausch
  • Antworten auf konkrete Fragen der Teilnehmer

… fallweise in manchen Seminaren auch …

  • Filme
  • Aufstellungen
  • Tipps und Tricks
  • Erlebnis-Lerneinheiten (wenn möglich in der freien Natur)

Zu jedem der unten angebotenen Seminare gibt es unsererseits eine Empfehlung für die ideale Ausbildungsdauer, die sich nach dem konkreten Kontext richtet, z.B. sind die Teilnehmer Führungskräfte oder andere Interessensgruppen, ist es eine kleinere oder größere Gruppe usw.

Ausbildungs-Angebote konkret:

  1. Führungskraft-entwickeln
    Individuell gestaltbare Führungskräfte-Entwicklungsprogramme, die je nach Kontext und verfügbarer Zeit in die Tiefe der Zusammenhänge geht und einen Entwicklungsprozess initiiert.
    Empfohlene Dauer:
    1,5 bis 16 Tage
  2. Systemische Strategieentwicklung

    Lernen, gemeinsam strukturiert an Strategie zu arbeiten, bis relevante Zusammenhänge abgebildet und Maßnahmen daraus abgeleitet sind.
    Empfohlene Dauer: 1 x 2-3 Tage

  3. Lösungsfokussierung in Management und Führung

    Einfach und kurz geschrieben: der effizienteste und pragmatischste Ansatz, um in der täglichen Führungsarbeit Wirkung zu erzeugen und Komplexität zu bearbeiten.
    Empfohlene Dauer: 2 x 3 Tage – buchbar über das Hernstein Institut. (www.hernstein.at)

  4. Organisationsentwicklung und -design
    Die spannenden Zusammenhänge in der Organisationsentwicklung werden anschaulich aufgezeigt. Grundlagen systemischen Denkens und Handelns werden ebenso vermittelt wie die Wechselwirkungen zwischen Personalentwicklung und Organisationsentwicklung. Die verschiedenen Entwicklungsphasen von Organisationen und die Konsequenzen daraus werden beleuchtet, bearbeitet und hilfreiche Maßnahmen je nach Ziel daraus abgeleitet.
    Empfohlene Dauer: 3 Tage Grundlagen + 3 Tage Aufbaulehrgang
  5. Projektmanagement

    Grundlagen und aufbauendes Erweiterungswissen des Projektmanagements, verbunden mit anschaulichen Praxis-Beispielen und systemischen Hilfestellungen.
    Empfohlene Dauer: 2x 2-3 Tage je nach Kontext und Ziel

  6. Mergers und Akquisitionen managen

    Einführungslehrgang für Führungskräfte, warum worauf geachtet werden sollte, um bei der Zusammenführung von Organisationen potentielle Synergien auch tatsächlich zu heben und die Menschen abzuholen, die man dafür braucht.
    Empfohlene Dauer: 2 Tage

  7. Systemisches Management

    Grundlagen systemischen Denkens und Handelns werden für Führungskräfte vermittelt. Daraus werden Einsatzbereiche in der Führungs- und Organisationsarbeit abgeleitet, und die Vorteile in der Führungsarbeit und Kommunikation für die Praxis nutzbar gemacht.
    Empfohlene Dauer: 3 Tage, Grundlagenseminar

  8. Ziele und Mitarbeiter- Entwicklungsgespräche in Organisationen wirksam führen
    Zentrale Herausforderung in Organisationen ist die Kommunikation in der Linie top-down und vor allem auch bottom-up, um Reibungsverluste zu minimieren und Ergebnisse sicher zu stellen. Dafür gibt es nur wenige Kanäle: Gespräche, Meetings und schriftliche Kommunikation. Die Kunstfertigkeit, diese Kanäle so zu nutzen, dass sie maximal ergebniswirksam sind, entscheidet über die Produktivität und Effizienz der Organisation. Gewusst wie ist das Ziele- und Mitarbeiter- Entwicklungsgespräch (ZMEG) eines der effizientesten Instrumente der organisationalen Kommunikation überhaupt. Als Pflichtübung durchgeführt sind ZMEG Gespräche ein Zeiträuber.Professionell etablierte ZMEGs mit den daraus resultierenden Controlling-fähigen Zielvereinbarungen auf Basis durchdachter Funktionsbilder, bilden richtig aufeinander abgestimmt einen enormen Hebel für die gemeinsame Ausrichtung aller Mitarbeiter und für effiziente Kommunikation und Prozesse.

    Wir bieten Ihnen dazu das Handwerk, das Design und die Feinheiten, auf die es ankommt, um ZMEGs in Ihrer Organisation bestmöglich zeitgemäß zu etablieren. Außerdem können eigene ZMEG Gespräche in diesem Seminar bereits professionell vorbereitet werden. Sicherheit für die eigenen ZMEG Gespräche und die lösungsfokussierte Controlling-Fähigkeit der formulierten Ziele entstehen als zusätzlicher Nutzen.

    Gemeinsam mit dem Kunden erstellen bzw. aktualisieren wir zunächst zusätzlich zur unten angegebenen Zeitlänge des Seminars die Dokumente für die Ziel- und Mitarbeitergespräche.

    Zielgruppe: Manager, Führungskräfte, interne Trainer, Teams, Managementberater, idealerweise Führungskräfte einer Organisation gemeinsam als Team. Organisationen, die Ihre ZMEG Unterlagen seit fünf oder mehr Jahren nicht mehr angepasst und weiterentwickelt haben oder bisher noch keine jährlichen ZMEG Gespräche eingeführt haben.

    Empfohlene Dauer: 2 Tage (+ 1 Tag nach der ersten Runde der in der Organisation geführten ZMEG Gespräche).

  9. Lösungsfokussierung in Einzeltherapie Coaching und in der Organisationsberatung

    Milton Erickson hat uns wunderbare Interventionen vorgelebt, die seinen Schülern und Klienten unvergleichlich geholfen haben. Steve de Shazer und Insoo Kim Berg haben daraus eine solide Grammatik abstrahiert, die eine einzigartige Grundlage für pragmatische Interventionen bieten. Diese hochwirksamen Interventionen mit der dahinter liegenden Haltung und Denkweise sind lernbar und universell einsetzbar. Das Seminar bietet Ihnen einen leicht verständlichen Einstieg in die Welt der lösungsfokussierten Gesprächsführung und Interventionen. Wir spannen den Bogen von den Grundlagen und ersten lösungsfokussierten Fragen bis zur drehbuchtauglich konkreten Beschreibung eines erwünschten Zustandes. Der lösungsfokussierte Gesprächsansatz ist in der Therapie, im Coaching bis hin zur Führung von Organisationen hochwirksam einsetzbar. Wir machen praktische Übungen und lernen den Unterschied zu anderen Ansätzen zu nutzen.

    Das Ergebnis ist eine leichtere, schnellere, sicherere Arbeitsweise mit Klienten und Kollegen. Wir klären, was der Begriff der Lösungsfokussierung bedeutet, diese Arbeitsweise konkret ermöglicht und wie man diese anwendet.

    Zielgruppe: Therapeuten, Coaches, Berater und Führungskräfte

    Empfohlene Dauer: 3 Tage Grundlagen + 3 Tage nach einigen Wochen und ersten Umsetzungserfahrungen.

  10. Einführung in hypnosystemische Konzepte

    Ob in Management und Führung, im Sport und Hochleistungen, in kommunikativen und kreativen Berufen, in Sozial- oder Pflegearbeit, in der Ausbildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen, in der therapeutischen Praxis oder der meditativen Arbeit – die Anwendungsfelder der hypnosystemischen Interventionen sind weit gestreut. Was ist eigentlich hypnosystemische Arbeit? Es ist eine Fertigkeit, sich selbst oder andere in lösungsförderliche Zustände zu begleiten – bewusst unbewusst, sozusagen. Dabei wird die natürliche Fähigkeit jedes Menschen zur Trance genutzt – wie es beispielsweise bei guter Musik, beim Tanzen oder vielleicht auch einmal beim Anblick einer atemberaubenden Naturschönheit erlebbar wird – und gezielt für die Problemlösung eingesetzt. Voraussetzung ist eine Berater-Haltung, welche die Autonomie der Klienten in den Vordergrund stellt, und entlang eines fein erarbeiteten Auftrags kompetenz-fokussierend auf das Anliegen des Kunden eingeht. Die Potentiale, Ressourcen und neuen Wahlmöglichkeiten werden schließlich direkt vom Kunden erlebt – oft mit dem intuitiven Verstand – und entfalten sich so auf eine angenehme Weise.

    Ist Wirklichkeit (immer) eine mentale Schöpfung? Da ließe sich ja jegliches persönliche Empfinden (Probleme/Lösungen) als einzigartige Leistung des Gehirns betrachten. Zumindest die Konstruktivisten gehen davon aus und genau hier setzt die hypnosystemische Arbeit an. Sie nutzt den rationalen Verstand ebenso wie unser emotionales Wissen und unsere Körperintelligenz. Veränderungsarbeit wird damit auf wirkungsvolle Weise unterstützt. Hypnosystemisches Coaching – entwickelt von Dr. Gunther Schmidt – eine der wirksamsten Methoden für persönliche Entwicklung und Coaching-Prozesse.

    Zielsetzung des Curriculums:
    Entwicklung eines Beratungsstils, der Kopf, Körper und Seele unserer Klienten förderlich anspricht. Intensives Kennenlernen dieses effizienten Ansatzes – praxisorientiert aufbereitet. Nutzung hilfreicher Imaginationen und der Körperintelligenz. Sie erlernen gut anwendbare Hypno-Tools für ihre Coaching-Praxis und arbeiten in den Übungen an eigenen Fällen.

    Themen

    • Der hypnosystemische & ressourcenorientierte Ansatz in Theorie und Praxis.
    • Geschichten, innere Bilder und Vorstellungen erleben und in der Gruppe reflektieren.
    • Innere Prozesse wirksam anleiten – ob zur Leistungsoptimierung, zur Problemlösung, zur Entwicklung oder einfach zum Genuss.

    Durch Verknüpfung der Lehrinhalte mit dem Vorwissen aus eigener Praxis der Teilnehmer, durch intensives üben und erleben hypnosystemischer Techniken und deren systemischer Reflexion entwickelt sich für jede/n ein individueller Stil, Hypno-Coaching in Zukunft anzubieten.

    Zielgruppe: Therapeuten und systemische Coaches, systemische Berater mit Coaching-Ausbildung und Kenntnissen; interessierte Führungskräfte mit systemischer Grundausbildung und / oder systemischer Coaching-Erfahrung.

    Empfohlene Dauer: 3 Tage Grundlagen + 3 Tage Aufbau.

  11. Systemische Beratung in Organisationen

    Grundlagen systemischen Denkens und dessen Umsetzung mit Praxis-Bezug bis zu Hinweisen für konkrete Drehbücher und Situationen bei Kunden.

    Zielgruppe: Therapeuten, die im Organisations-Kontext arbeiten wollen, Coaches, Berater und Führungskräfte

    Empfohlene Dauer: 2-3 x 3 Tage

  12. Teambuilding

    Was unterscheidet eigentlich ein Team von einer Gruppe? Kommen moderne Organisationsformen überhaupt noch ohne Teamarbeit aus? Was macht es aus, dass ein Team funktioniert und mehr Leistung erbringen kann, als die Summe der Einzelleistungen? Wie wird ein Team gemeinsam entscheidungsfähig? Wie organisiert sich ein Team selbst? Was tun wir als Team miteinander und aneinander, um unsere Wirkungskraft zu entwickeln und gezielt einzusetzen? Wir bieten Ihnen dazu von der Einführung mit theoretischen Einsichten, über Outdoor-Trainings, bis hin zur praktisch gelebten Umsetzung von Agilität in einem Team alles, was Sie um das Thema Teambuilding brauchen, um Ihr gewünschtes Ziel ins Leben zu bringen.

    Zielgruppe: Therapeuten, die im Organisations-Kontext arbeiten wollen, Coaches, Berater und Führungskräfte

    Empfohlene Dauer: 1-2 x 2-3 Tage (1 x 2 Tage absolutes Minimum) bis zu 6-8 Mal 2 Tage, je nachdem welcher Entwicklungsprozess angestrebt wird.

  13. Change Management

    Change Management bis zur Umsetzung. Orientierung im Blindflug oder freien Fall. Nützliche Unterscheidungen, die in der Praxis wirken. Antworten darauf, wie ein Change Projekt so aufgesetzt wird, dass es gelingt.

    Zielgruppe: Führungskräfte und Manager, Therapeuten, die in Organisationen arbeiten wollen, Coaches und Berater

    Empfohlene Dauer: 2-3 Tage.

  14. Spannungen und Konflikte lösen, nutzen, managen

    Konflikt – Konkurrenz – Kooperation. Die Qualität der Zusammenarbeit von Menschen und die Entwicklung von Organisationen hängen maßgeblich davon ab, wie Spannungen gehandhabt und bewusst gestaltet werden. In dieser Fortbildung entwickeln Sie Ihren eigenen Umgang mit Spannungen weiter. Ausgehend von dieser geschärften inneren Klarheit mobilisieren Sie Energien für neue Lösungen und machen kooperative Zusammenarbeit möglich.

    Inhalte:

    • Meine konkreten Konflikt – Konkurrenz – Kooperationsgeschichten
    • Arbeit am eigenen Mindset und der eigenen Haltung in Bezug auf Spannungen
    • Impulse zur persönlichen Weiterentwicklung
    • Klarheit, Kraft, Kontakt im Gestalten von tragenden Beziehungen


    Zielgruppe:
    Führungskräfte, Manager, Team- und Projekt-Leiterinnen, Therapeuten, die in Organisationen arbeiten wollen, Coaches und Berater

    Empfohlene Dauer: 2 x 2 Tage

  15. Kommunikation in Organisationen ergebniswirksam gestalten

    Diese Seminarinhalte sind auch zentraler Bestandteil unserer Führungskräfte – Entwicklungsprogramme. Es werden Inhalte vermittelt, auf die es ankommt, um in Organisationen die Kommunikation zu professionalisieren, Reibungsverluste zu verringern und die Prozesse wirksamer zu gestalten. Die kommunizierte Botschaft kommt dadurch besser an und wird wirksamer. Ziele werden Controlling-fähig. Das wechselseitige Verständnis in den Prozessen und in den Organisationen steigt. Begegnung wird möglich.

    Zielgruppe: Führungskräfte und Manager, Therapeuten, die in Organisationen arbeiten wollen, Coaches und Berater

    Empfohlene Dauer: 3 x 2-3 Tage

  16. Systemische Strukturaufstellungen

    Dieses Seminar wird nach Syst® mit allen gängigen Formaten angeboten. Auch der Zugang und die Brücke zu anderen Quellen der Aufstellungsarbeit ist möglich. Die Ent-Mystifizierung der Aufstellungsarbeit gelingt mit Philipp Belcredi gerade, weil Religion und Mystik mit einbezogen werden können, wenn dies gewünscht ist. Nicht die Distanzierung von Religion und Mystik, sondern vergleichende Unterscheidungen bringen Erkenntnisse und klare Abgrenzung zum soliden Handwerk der systemischen Strukturaufstellungen. Brücken, Übersetzungsleistungen und vergleichende Unterschiedsbildungen zu Gewohntem und den Teilnehmern bekannten Arbeitsweisen aus der Psychologie und anderen Disziplinen sind die Stärke dieses Angebotes.

    Zielgruppe: Therapeuten, Coaches, Berater; gerne auch aufgeschlossene Führungskräfte mit erster Aufstellungserfahrung

    Empfohlene Dauer: 1/2 Tag (eine Aufstellung mit Vor- und Nachbesprechung) – bis 10 Tage Seminar in 2 oder 3 Tages Einheiten (Modulen)

  17. Wertearbeit und Unternehmenskultur

    Was sind Werte eigentlich genau? Einerseits Füllwörter, die jeder Mensch mit unterschiedlichen Bedeutungen und Sinn auflädt. Andererseits die handlungstreibenden Tatsachen hinter jeder unserer Entscheidungen und Handlungen. Das macht Werte einerseits nicht unmittelbar fassbar – und gleichzeitig zum wesentlichen Gestaltungsfaktor von allem, was passiert (=Realität, die bewegt wird). Diese Phänomene sind gut nutzbar, um in menschlichen Systemen (unter anderem auch Organisationen) Verständnis zu erzeugen, Reibungsverluste zu verringern und eine gemeinsame Ausrichtung zu finden. Ein Einstieg in das Thema der Werte-Arbeit und ihres Nutzen für Menschen und deren Systeme.

    Zielgruppe: Therapeuten, Coaches, Berater und Führungskräfte

    Empfohlene Dauer: 2 Tage Seminar