Philipp Belcredi


Wirtschafts- und Naturwissenschaftler, Systemiker

„Freude an der Entdeckung des relevanten Unterschieds, der Zukunft anziehend macht“

Aktueller Aufgabenbereich

  • Management- und Organisationsberater mit den Schwerpunkten Führung, Strategie, Organisation und bei anspruchsvollen Veränderungsprozessen
  • Coach und Trainer für Teams und Personen

Beratungsschwerpunkte der letzten Jahre

  • Strategieentwicklung und Strategieumsetzung, Organisationsdesign
  • Prozessarchitektur und Organisationskultur
  • Organisationaler Wandel, Change Management, anspruchsvolle Transformationsprozesse
  • Lernarchitekturen und Entwicklungsdesigns für Führung und Beratung
  • Moderne Beratungs- und Coaching Ansätze
  • Moderation großer Gruppen und dynamischer Settings
  • Beratung u.a. in den Branchen Fahrzeugbau, Textil, Stahlbau und Medien
  • Beratung von Familienunternehmen, Industrieunternehmen und Handelsunternehmen
  • Beratung von Non-Profit-Organisationen und Beratungsunternehmen

Professioneller Hintergrund

  • Studium der Biologie/Ökologie und der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Wien und der Wirtschaftsuniversität Wien
  • MBA an der Wirtschaftsuniversität Lausanne (Schweiz)
  • Weiterbildungen in zahlreichen Führungsseminaren und als systemisch-interaktiver Coach, sowie als systemischer Organisationsberater (am SySt Institut in München, bei Gunther Schmidt u.a.)
  • Mehrjährige Erfahrung als Projektleiter, Manager, Geschäftsführer und Vorstand in Industrie und Handel (bei OMV, Compass Group, Pewag)
  • Internationaler Leistungssportler im Eishockey und Segeln

Sprachen:

Englisch, Französisch und Deutsch fließend

Publikationen:

  • 2018a: Lösungsfokussiert von der Zielfindung bis zur Umsetzung. In Matthias Varga v. Kibéd, Insa Sparrer, Elisabeth Ferrari (Hrsg.), Workshops mit SySt gestalten (S.97-101). Aachen: Ferrari Media
  • 2018b: Arbeit mit einer unspezifischen Veränderung. In Matthias Varga v. Kibéd, Insa Sparrer, Elisabeth Ferrari (Hrsg.), Workshops mit SySt gestalten (S.37-42). Aachen: Ferrari Media
  • 2018c: Großgruppenprozess: den Weg zum Ziel selbst gestalten. In Matthias Varga v. Kibéd, Insa Sparrer, Elisabeth Ferrari (Hrsg.), Workshops mit SySt gestalten (S. 57-63). Aachen: Ferrari Media
  • 2018d: Angst in sozialen Systemen – Verständnisgrundlagen, Phänomene und ein Lösungsansatz. Europäisches Forum Alpbach – Schlussbericht vom Forum AlpbachRe:think Austria 7.-9.6.2018, (S. 32-41)
  • 2018e: Por quê nós humanos amamos os nossos problemas, mas são as soluções que nos libertam. In Conexão Sistêmica Sul.
  • 2016: Is my teddy-bear alive? Interview mit Nora Bateson. Systemischer, 9/2016, Thema Leben, (S. 68-74)
  • 2012: Die Freiheit und die Wirtschaft oder die Freiheit in der Wirtschaft. In Globart (Hrsg.), Im Sinne der Freiheit, (S. 61-63). Wien: Ambra Verlag SpringerWienNewYork